E-Mail-Migration des Altsystems MyTUM zu Exchange

Das Besser ist des Guten Feind: Auch wenn Altsysteme nach außen hin noch problemlos funktionieren, sollten IT-Systeme abgeschaltet werden, wenn moderne Alternativen bereit stehen. Aktuell sind daher die verbliebenen Benutzer des MyTUM-Mailservers zur Migration aufgefordert.

E-Mail; Bild Shutterstock

Für die zentral angeboten E-Mail-Services der TUM existieren derzeit noch zwei Systeme zur Speicherung der E-Mails: Das aktuelle "Microsoft Exchange" und ein Altsystem namens "MyTUM-Mailserver". Zur Konsolidierung des IT-Betriebs wird das Altsystem zum 30.9.2018 abgekündigt.

Die Nutzer des MyTUM-Mailsystems müssen daher in den nächsten Wochen ihre gespeicherten E-Mails auf Exchange umziehen und die E-Mail-Konfiguration in TUMonline sowie in ihrem E-Mail-Programm (z.B. Outlook, Thunderbird, Apple Mail) anpassen. Für die Migration der gespeicherten E-Mails steht ein automatischer Assistent in TUMonline zur Verfügung.

Nach der Migration sind alle alten E-Mails auf dem neuen Exchange-System gespeichert. Auch alle neuen E-Mails werden dann auf dem Exchange-System abgelegt. Die E-Mail-Adressen selbst sind von der Umstellung nicht betroffen. Alle Adressen, auch diejenigen mit der Endung „@mytum.de“ bleiben bei der Migration erhalten.

Eine detaillierte Anleitung zur Umstellung steht hier im TUM-Wiki zur Verfügung: https://wiki.tum.de/display/docs/MyTUM+Mail+Migration