Schutz vor Werbeanzeigen durch AdBlocker

Wer kennt das Problem nicht – man möchte sich in Ruhe eine Webseite ansehen, wird aber von an allen Seiten durch Werbeanzeigen dabei gestört. Unangenehm für den Nutzer, Webseitenbetreiber argumentieren jedoch, dass Sie sich über diese Werbung finanzieren und nur so kostenlos Ihr Angebot zur Verfügung stellen können.

Malvertising: Schadcode in Werbeanzeigen

Eingeblendete Werbung kann aber nicht nur störend wirken, sondern sich auch schadhaft auf Ihren Rechner/Ihr Smartphone auswirken. Häufig haben die Anbieter von Webseiten nämlich keine Kontrolle über die eingeblendete Werbung, da diese mit Hilfe von Ad Servern direkt beim Aufruf der Webseite aus einem Pool an Anzeigen nachgeladen werden. Ist in so einem Pool eine schädliche Anzeige hinterlegt (man spricht hier von Malvertising) so kann diese Anzeige entweder direkt Ihren Rechner mit schädlicher Software infizieren (malware) oder den Browser zu einer infizierten Webseite weiterleiten.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnte schon mehrfach vor derartigem Schadcode:

Schutz durch AdBlocker

AdBlocker können hier einen sinnvollen Schutz bieten. Ein häufig eingesetztes Tool, das ohne viel Aufwand eingesetzt werden kann, ist das Add-on "Adblock Plus" (erhältlich für Firefox, Opera, Google Chrome, für Safari in der Version "Safari AdBlock“). Das Tool steht z.B. unter www.netzwelt.de/download/3979-adblock-plus.html zum Download zur Verfügung.