Was ist ein Serverzertifikat und wie kann ich es erhalten?

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungsnetz (DFN) stellt die TUM kostenlose Zertifikate für Server und Datenverarbeitungssysteme bereit. Diese Serverzertifikate sind maximal 39 Monate gültig. Durch die Verwendung der Telekom als Wurzelzertifizierungsstelle können diese Zertifikate in den verbreiteten Programmen und Betriebssystemen automatisch überprüft werden.

Die PKI (Public Key Infrastructure) des DFN bietet verschiedene sogenannte "Profile" an, so dass diese Serverzertifikate unterschiedlichsten Anforderungen entsprechen und für die verschiedensten Dienste verwendet werden können, z.B.

  • Schutz von Web-Servern,
  • Schutz von E-Mail-Servern,
  • Authentifizierung von Nutzern,
  • ...

1. Antrag stellen

Um ein Zertifikat zu erhalten, müssen Sie einen Server-Zertifikatsantrag über die DFN-Seite erstellen:

2. Persönlich vorsprechen

Kommen Sie bitte danach persönlich mit dem ausgedruckten Antrag und Ihrem Personalausweis oder Reisepass zu einer der folgenden Stellen: